Sie befinden sich hier: Home » Tauchgebiete » Palawan, Wracks
English      

Palawan, Wracks

Ein besonderes Erlebnis für Fortgeschrittene Taucher ist das Wracktauchen. Beim Besuch dieser Schiffsfriedhöfe findet man eine große Artenvielfalt an den  künstlich entstandenen Riffen, aber interessant sind auch die besonderen Geschichten, die mit den Schiffen verbunden sind und die Gegenstände, die man zuweilen dort sieht.
Deshalb sind die Wracks um Busuanga ein lohnendes, abwechslungsreiches Reiseziel.

Im Norden von Palawan, befindet sich die Inselgruppe um Busuanga. Einige Inseln mit schroffen, steilen Kalksteinfelsen, reichlich bewachsen, andere mit weißen Sandstränden, liegen sie im türkisblauen Meer und bilden eine phantastische Szenerie. In den farbenprächtigen, flach abfallenden Riffen setzt sich die Schönheit Busuangas auch unter Wasser fort.

Im 2. Weltkrieg hatten die Japaner unter anderen Coron, die Hauptstadt der Inselgruppe besetzt. Sie fühlten sich in den vielen Buchten der zahlreichen kleinen Inseln sicher, um ihre Schiffe zu warten und zu reparieren. Am 24. September 1944 wurde in den Gewässern von Busuanga diese japanische Versorgungsflotte mit 24 Schiffen versenkt. 17 sind bisher entdeckt worden, 12 davon inmitten von farbenfrohen Korallenriffen sind betauchbar.