Sie befinden sich hier: Home » Tauchgebiete » Tauchsafaris » Tubbataha Dschubba
English      

Tubbataha Dschubba

Etwa 160 km vor Puerto Princesa, der Hauptstadt Palawans, liegen die Tubbataha Riffe.
Diese gehören zu den schönsten Tauchgebieten der Welt. Die Tubbataha Riffe liegen im Herzen der Sulu-See, und wurden von der UNESCO zum Welterbe erklärt.

Tauchsafaris zum  Tubbataha Marine National Park werden nur in den Monaten April - Juni angeboten (Siehe Safari-Termine/Preise).

 

Das Tauchgebiet Tubbataha beeindruckt durch tolle Steilwände mit gutem Bewuchs und ein sagenhaftes Aufkommen von Großfischen. Haie, Mantas, Rochen und Schildkröten sieht man hier regelmäßig, Die Strömung kann zeitweilig stark werden, alle Tauchgänge werden normalerweise als Drift-Dives durchgeführt.

Der Tubbataha Marine Park ist ein Unterwasserschutzgebiet, in dem Fischen seit einiger Zeit verboten ist. Ranger sorgen dafür, daß dies auch weiterhin so bleibt. Jeder Taucher zahlt vor Ort eine Gebühr von umgerechnet etwa 50 €, mit denen der Schutz der Tauchgebiete unter anderem finanziert wird.

Der Safari Tag beinhaltet Non-Limit-Tauchen und Vollpension. Kaffee und Tee werden ebenfalls gestellt, andere gekühlte Getränke sind an Bord zu moderaten Preisen (Softdrinks etwa 0,25 €, Bier etwa 0,50 €) erhältlich.
Man erreicht Puerto Princesa von Cebu oder Manila aus. In Puerto Princesa können ebenfalls Übernachtungen vor bzw. nach der Tour gebucht werden.

Bei dem Tauchboot MY/ Dschubba handelt es sich um einen umgebauten Frachter von etwa 19 m Länge und 5 m Breite. Er ist etwas größer als das Vorgängerboot Moonshadow, wurde in 2007 fertig gestellt und ersetzt dieses. Dusche und WC befinden sich auf Deck, es gibt zwei Kabinen mit Doppelbetten und 3 mit je zwei Kojen übereinander. So finden sich zehn Schlafplätze für Taucher. Der Schlafraum auf dem Tauchboot ist einfach aber zweckmäßig eingerichtet. Eine Tauchplattform sorgt für einen reibungslosen Betrieb. GPS, Echolot und Funk, sowie ein Kompressor an Bord sind vorhanden. Zum Aufladen der Tauchlampen und Akkus steht eine Ladestation 1,5 und 1,2 Volt zur Verfügung. Taucher sollten ein DIN Verbindungskabel mitbringen.
Tauchen: dreimal täglich finden von Bord geführte Tauchgänge statt. Dafür müssen die Taucher Advanced Diver oder ein CMAS 2 Sterne Brevet sowie ein Logbuch mit mindestens 37 eingetragenen Tauchgängen vorlegen. Die komplette Tauchausrüstung ist mitzubringen. Sie kann aber auch gemietet werden. (Bitte bei Buchung avisieren). Die maximale Tauchtiefe beträgt 40m. Begleitet wird das Tauchboot vom schweizer Divemaster Mark Bratschi. Seine langjährige Philippinenerfahrung garantiert erlebnisreiche und sichere Tauchtage.

Es gibt ab Sep. 2008 täglich eine Verbindung Cebu - Puerto Princesa - Cebu, Flugdauer etwa 1 Stunde 10 Minuten . So läßt sich eine Tubbataha Safari mit einem Aufenthalt auf den Visayas kombinieren.